HVB

Der beste Weg zur Kostenreduzierung bei der Herstellung von Kochpökelwaren. Die Schröder HVB-Technologie wurde entwickelt, um hochviskose Laken in ganze Muskelstücke der verschiedenen Fleischarten und in ganze Filets von verschiedenen Fischarten zu injizieren. Die bei dieser Technologie eingesetzten Trimmings ersetzen einen Teil des teuren Muskelfleisches und helfen so, die gewünschte Kostenreduzierung zu realisieren. Bereits bei der Herstellung der Fleischlake werden die Fleischeiweiße der Trimmings aktiviert, was zu einem besseren Wasserbindevermögen führt. Die Feinstzerkleinerung und Injektionstechnik ist dabei so effektiv, dass die Trimmings im Endprodukt nicht sichtbar sind.

Vorteile:

  • bessere Wasserbindung
  • geringere Aussaftung in der Verpackung
  • intensiverer Geschmack/Verstärkung der fleischeigenen Aromen
  • Reduzierung von Zusatzstoffen
  • geringere Verluste beim Slicen
  • verbesserte Stabilität der Scheiben
  • zartere Konsistenz
  • Ausgleich von PSE Fehler
  • geringere Herstellkosten